<<<

 


Kräuterführung durch den Schlosspark

Die Kräuterexpertin Ingrid Ruf nimmt Sie mit auf einen besonderen Spaziergang durch den Park.
Sie lernen die reiche Vielfalt der Kräuter kennen. Die Expertin erklärt die Verwendung bei Krankheit oder in der Küche.
Abschließend zeigt Ihnen Ingrid Ruf in der Tenne bei Kaffee und Kuchen wie Kräutersalze und Tinkturen hergestellt werden.

Bitte dem Wetter entsprechende Kleidung und Schuhwerk tragen.

Beginn: 9:30 Uhr, Dauer der Führung ca. 1,5 Stunden
Preis pro Person + Kaffee und Kuchen 15.-€


Frauenzimmer

Lassen Sie sich entführen in eine längst vergangene Zeit und lernen Sie 5 Frauen kennen, wie sie unterschiedlicher nicht sein konnten.
Erfahren Sie wie das Leben der Familie von Koenig , nicht nur durch die Zeit , sondern auch durch die „Frauenzimmer“ maßgeblich beeinflußt wurde.
Sehen Sie das Schloss mit anderen Augen, sowie Räume, die Sie sonst nicht zu sehen bekommen.
Tauchen Sie ein, in eine völlig andere Welt der „Fachsenfelder Frauenzimmer“.


Der Baron als Tüftler und Erfinder

Schon Anfang der dreißiger Jahre beschäftigte sich Baron Reinhard von Koenig- Fachsenfeld mit der Frage: Wie kann ein Auto bei gleicher PS Zahl und gleichem Hubraum schneller werden und dabei noch spritsparender sein…?
Eine moderne Auffassung, die unserer Tage entsprungen sein könnte.
Damit schaffte Baron Reinhard 1932 die Voraussetzung für den ersten Sieg eines deutschen Rennfahrers – Manfred von Brauchitsch – über den legendären Rudolf Caracciola.
Mit dem Entwurf eines Doppelrumpfwagens (cw-Wert 0,24) und der Veröffentlichung seiner theoretischen Erkenntnisse fanden die Arbeiten des Baron auf dem Gebiete der Aerodynamik in den Nachkriegsjahren seinen Abschluss.
Einholmleiter, Steckbaukasten und Getriebeachsen waren in Folge sein Thema, Getriebeachse vor allem und wieder eine Frage: Wie bekomme ich die Antriebskraft bei geringem Eigengewicht auf die Straße, mit hoher Zugkraft… Die Anhänger-Triebachse ward geboren… Eine Weltsensation für die Landwirtschaft mit ihren 20 PS Traktoren in PS armer Nachkriegszeit…

Tauchen sie ein in die Erfindungswelt eines weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannten adligen Erfindergenies. Erleben Sie live (Videovorführung) das legendäre Autorennen auf der Avus 1932 in Berlin. Lassen Sie sich von dem packenden Wettkampf zwischen Rudolf Caracciola und Manfred von Brauchitsch, einem Kampf zwischen alter Technik und moderner aerodynamischer Stromlinienform, faszinieren.