SOMMERAUSSTELLUNG 2017
NATURA E FIGURA 

Die Natur fasziniert. Wir lieben ihren Formenreichtum, ihre Blütenpracht oder wie sie Landschaften formt.

Die Natur weckt Emotionen. Glücksmomente und Furcht vor ihrer Gewalt liegen gar nicht so weit auseinander.

Auf Schloss Fachsenfeld zeigt sich die Natur als stetiger Impulsgeber für Gestaltung und Innovation.

Man erlebt sie als einen Teil der Wirklichkeit, sei es als Landschaftsphänomen im Park, sei es belebt oder unbelebt. Die Natur repräsentiert zunächst das nicht von Menschenhand Geschaffene, das aus sich Geborene, das aus sich heraus Entstandene.

Sie steht deshalb auch schon dem Wortsinn nach im Widerspruch zur Figur, die das vom Menschen Geschaffene repräsentiert.


 

Die Figur ist als Phänomen nicht weniger faszinierend. Spiegelt sie doch über die Jahrhunderte die kulturell-künstlerischen Ansätze und Gestaltungsmittel, mit denen der Mensch das Vorbild der Natur abbildet, kategorisiert, verarbeitet, darstellt und verfremdet.

Diese „figürliche“ Vielfalt charakterisiert unter anderem das Image von Schloss Fachsenfeld.

Die hier ansässigen Barone waren begeisterte Sammler hochwertiger Kunst.

Die diesjährige Sommerausstellung führt alle diese Facetten zu einem Gesamtkunstwerk zusammen.
Den Besucher erwarten hochwertige Malereien, Plastiken und Skulpturen aus den letzten drei Jahrhunderten kombiniert mit Figürlichem aus der Porzellan- und Fayencesammlung.

Dieser Rückblick in die Jahrhunderte wird angereichert und konfrontiert mit zeitgenössischer Kunst aus Aalens Partnerstadt Cervia.

Die vier italienischen Künstler und Künstlerinnen:

Paola Campidelli
Giovanni Fabbri
Marisa Zattini
Fulvio Penso

zeigen ihre Werke im ersten Stock des Schloßgebäudes im Zusammen-
klang mit den überlieferten Artefakten und dem historischen Ambiente.

Diese Ausstellung mit einer einzigartigen Kombination aus Geschichte und Gegenwart zeigt wie sich die figurativen Gestaltungsansätze im Laufe der Jahrhunderte und der Traditionen verändern und in zündende und überraschende Natur- und Figurerlebnisse münden.


Öffnungszeiten
Samstag, 13 bis 17 Uhr / Sonntag, 11 bis 17 Uhr